Ralf Handschuch - Berlin Style Properties

  • Marlene Hausegger - Behind the wall
  • Marlene Hausegger - Behind the wall
  • Marlene Hausegger - Behind the wall
  • Marlene Hausegger - Behind the wall
  • Marlene Hausegger - Behind the wall
  • Marlene Hausegger - Behind the wall
  • Marlene Hausegger - Behind the wall
  • Marlene Hausegger - Behind the wall
  • Marlene Hausegger - Behind the wall
  • Marlene Hausegger - Behind the wall
  • Marlene Hausegger - Behind the wall
  • Marlene Hausegger - Behind the wall
  • Marlene Hausegger - Behind the wall
  • Marlene Hausegger - Behind the wall
  • Marlene Hausegger - Behind the wall
  • Marlene Hausegger - Behind the wall
  • Marlene Hausegger - Behind the wall
  • Marlene Hausegger - Behind the wall
  • Marlene Hausegger - Behind the wall
  • Marlene Hausegger - Behind the wall
  • Marlene Hausegger - Behind the wall
  • Marlene Hausegger - Behind the wall
  • Marlene Hausegger - Behind the wall
  • Marlene Hausegger - Behind the wall
  • Marlene Hausegger - Behind the wall
  • Marlene Hausegger - Behind the wall
  • Marlene Hausegger - Behind the wall
  • Marlene Hausegger - Behind the wall
  • Marlene Hausegger - Behind the wall
  • Marlene Hausegger - Behind the wall
  • Marlene Hausegger - Behind the wall
  • Marlene Hausegger - Behind the wall
  • Marlene Hausegger - Behind the wall
  • Marlene Hausegger - Behind the wall

Kunst am Bau-Ausstellung in der Bergstraße 77

Das Österreichische Kulturforum Berlin widmet der jungen Österreichischen Künstlerin Marlene Hausegger eine Einzelausstellung, in welcher sie ihre Arbeiten zeigt. Im August 2014 hatte sie Gelegenheit, sich über vier Wochen künstlerisch mit dem Stadtraum Berlin auseinanderzusetzen und am Projekt Behind The Wall zu arbeiten: In der Bergstraße 77 (10115 Berlin-Mitte) transformiert Marlene Hausegger die kahle Brandwand eines Wohnhauses zu einem überdimensionalen Puppenhaus.

Die Ausstellung in der Österreichischen Botschaft ist bis 7. November 2014 zu sehen; die Installation Behind The Wall in der Bergstr. 77 von September bis November. Die Realisierung von Behind The Wall wird ermöglicht durch Sonia Sandberger und Ralf Handschuch.

Fotografin: Elena Capra

  • Berg 77
  • Berg 77
  • Berg 77
  • Berg 77
  • Berg 77
  • Berg 77
  • Berg 77
  • Berg 77
  • Berg 77
  • Berg 77
  • Berg 77
  • Berg 77
  • Berg 77
  • Berg 77
  • Berg 77
  • Berg 77
  • Berg 77
  • Berg 77
  • Berg 77
  • Berg 77
  • Berg 77
  • Berg 77
  • Berg 77
  • Berg 77
  • Berg 77
  • Berg 77
  • Berg 77
  • Berg 77
  • Berg 77
  • Berg 77
  • Berg 77
  • Berg 77
  • Berg 77
  • Berg 77
  • Berg 77
  • Berg 77
  • Berg 77
  • Berg 77
  • Berg 77
  • Berg 77
  • Berg 77
  • Berg 77

Berg 77

Mit dem Haus in der Bergstraße 77 realisiert Ralf Handschuch und seine Frau Sonia Sandberger das zweite Projekt.

Das Wohnhaus gebaut 1890 soll in naher Zukunft mit Dachausbau und einer Aufstockung um eine weiteren Etage ausgebaut werden. Es werden dann zudem die Fassade renoviert und Balkone angebracht. Die Wohnungen sind mit Berliner Style und viel Liebe zum Detail renoviert und eingerichtet.

Mitten in der Mitte von Berlin zu Hause. Wo Kreativität, Urbanität, Galerien, Mode, Restaurants, Bars, Clubs auf Menschen aus aller Welt treffen. Hier ist Berlin authentisch, dynamisch, intensiv und vergnügungssüchtig. Hell und ruhig und doch mittendrin, sind die Wohnungen nur 2 Minuten zu Fuß entfernt zur Torstraße, Linienstraße oder der Auguststraße.

  • Designwerft - Galerie
  • Designwerft - Galerie
  • Designwerft - Galerie
  • Designwerft - Galerie
  • Designwerft - Galerie
  • Designwerft - Galerie
  • Designwerft - Galerie
  • Designwerft - Galerie
  • Designwerft - Galerie
  • Designwerft - Galerie
  • Designwerft - Galerie
  • Designwerft - Galerie

Projektentwicklung: Designwerft

Ausstellung in der alten Werft der Spree:
"think not sink" von Marten Frerichs

Die wachsende Kreativwirtschaft Berlins ist ihr ökonomisches Kapital in Relation zu anderen europäischen Metropolen, die auf eine präsentere Industrie- und Handelswirtschaft aufbauen können. Die in den kreativen Industrien tätigen Berliner oder Wahlberliner sind an der Verknüpfung von Wohnqualität mit ihrem Arbeitsumfeld (Atelier, studio, Werkstatt, Büro) interessiert und schätzen gleichzeitig »Off«-Lagen, d.h. Areale und Stadtteile, die abseits von Berlin-Mitte oder angrenzenden bereits fertig entwickelten Arealen liegen.

Mit dem Gelände im Ortsteil Oberschöneweide verwirklicht Ralf Handschuch sein erstes Projekt direkt an der Spree. Auf dem über 2.000 m² großen Areal befindet sich seit den 20er Jahren eine Werft, die bis spät in den 90er Jahren Kanuboote herstellte, die zahlreich bei Olympische Weltspielen erfolgreich waren. Dort werden Kreative gemeinsam arbeiten, in Werkstätten gruppiert, eine beschauliche, doch dynamische Atmosphäre, in der sich die unterschiedlichen Medien gegenseitig beeinflussen und durchdringen: Design, Fotografie, Grafik, Architektur, Mode.

  • Designwerft - Appartment
  • Designwerft - Appartment
  • Designwerft - Appartment
  • Designwerft - Appartment
  • Designwerft - Appartment
  • Designwerft - Appartment
  • Designwerft - Appartment
  • Designwerft - Appartment
  • Designwerft - Appartment
  • Designwerft - Appartment
  • Designwerft - Appartment
  • Designwerft - Appartment
  • Designwerft - Appartment
  • Designwerft - Appartment
  • Designwerft - Appartment
  • Designwerft - Appartment
  • Designwerft - Appartment
  • Designwerft - Appartment
  • Designwerft - Appartment

Zimmer mit Spreeblick:
Designapartments komplett möbliert zu mieten

Portfolio zum Download

Referenzen

Island Lofts

» Alte Teppichfabrik

Im Schnittbereich der Trendbezirke Friedrichshain und Kreuzberg direkt an der Spree. Das Areal ist schon jetzt ein gefragter Standort für urbanes stattnahes Wohnen im Grünen.

Spreeperle

» Spreeperle

Im grünen Südosten von Berlin entsteht das Quartier Spreeperle direkt an der Spree nahe dem großen Müggelsee.

Tor 86 - Berlin Style Space

» Tor 86

Mitten in der Mitte von Berlin zuhause. Wo Kreativität, Urbanität, Galerien, Mode, Restaurants, Bars, Clubs auf Menschen aus aller Welt treffen.